Äussere Anwendungen


Wärme und Kälteanwendungen ergänzen die Massage optimal. Sie können aber auch einzeln angewendet werden. Der Einsatz ist vielfältig, ob zur Entspannung oder Anregung. Bei jeder Anwendung wird äusserst achtsam vorgegangen.



Schröpfen

Bei Verspannungen und anderen körperlichen Beschwerden wie husten, Rückenschmerzen und Blasenproblemen. Mittlere bis starke Saugkwirkung an lokalen Punkten.

 
Schröpfkopfmassage
Bei Verspannungen und zur Stärkung. Das Schröpfglas wird hin und her bewegt. Mittlere bis starke Saugwirkung.

Moxa

Die Moxa Zigarre oder Kegel wird nahe der Haut abgebrannt. Wird angewendet bei hartnäckigen Verspannungen, Schmerzen und chronische Beschwerden.

 

 

Tsampawickel

Warmer Wickel mit geröstetem Gerstenmehl wird auf Wirbelsäule oder Kreuzbereich aufgelegt.

Horme

Sanfte Wärmeanwendung mit Kräuterpäcklein und Pads in erwärmtes Öl getunkt, gleiten über die Wirbelsäule.

 

 

 

Steine

Warme oder kalte Steine werden am Rücken aufgelegt und geben einen Reiz.